Spannende Tipps aus der Praxis zum Thema Bewerbung

Richtig bewerben? Alles klar, kein Thema: Mappe mit Zeugniskopien, Lebenslauf, das Passbild oben rechts mit Büroklammer befestigt und bloßnicht die Hobbys vergessen – ich treibe viel Sport und lese gerne … Nochschnell ein paar Sätze für das Anschreiben: „Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich um .. – … mit sehr großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen. Die von Ihnen geforderten Eigenschaften bringe ich alle mit. Ich freue mich auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Mit freundlichen Grüßen …“

Das war’s schon. 20 Minuten für die erste Mappe und für die anderen Unternehmen muss ich nur die Anschrift der Firma verändern. Super – das habe ich doch schnell hinbekommen – war doch einfach … Genau – das war einfach NICHTS!

In den JUMP!-Selfmarketing-Trainings der Firma UP Consulting GmbH ausRotenburg an der Wümme werden den Schülern und Schülerinnenpraxisrelevante Hinweise und Anregungen von erfahrenen Kommunikationstrainern vermittelt: Werbung in eigener Sache, auf sich aufmerksam machen, sich aus der Masse positiv hervorheben. Damit ist keineswegs die große Selbstdarstellung gemeint, sondern die Individualität der Bewerbung. Entsprechend wird in dem Seminar keine „Musterlösung“ als einzig wahre Idealbewerbung präsentiert, da DIE richtige Bewerbung genauso wenig existiert wie DER einzig richtige Bewerber. Kleinigkeiten machen oft den Unterschied. Das lernten auch die Schüler der Inselschule Juist.

„Als Personalverantwortlicher möchte ich die Chance haben, etwas über den Bewerber zu erfahren. Standardfloskeln wirken da eher langweilig“, so Jörg Seite 2 der Pressemitteilung vom 24.03.2017
Nieder, Ausbildungsreferent der Sparkasse Aurich-Norden. „Ihr müsst den Personalchefs deutlich machen, dass ihr richtig Lust habt, in dem Betrieb zuarbeiten“, ergänzt JUMP!-Trainer Lars Grewe.
Schüler für den Sprung in die Arbeitswelt fit zu machen ist erklärtes Ziel des Sponsors dieser Trainings, der Sparkasse Aurich-Norden in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit.

Für die Schüler, die so kostenfrei in den Genuss des professionellen Bewerbungstrainings kommen, bedeutet das einen informativen und unterhaltsamen Vormittag, denn ein wichtiges Ziel des JUMP!-Trainings ist es, keinen einseitigen Frontalunterricht zu machen. „Wir wollen informieren und ein wenig inspirieren. Die Schüler sollen Informationen erhalten und behalten. Das geht am einfachsten mit Spaß an der Sache für beide Seiten“, so Jörg Nieder.

Das JUMP! SELFmarketing an der Inselschule Juist verschaffte den Schülern Erkenntnisse über die eigene Berufsorientierung und vermittelte praktische Tipps und Tricks zur Gestaltung einer interessanten Bewerbungsmappe und den Einsatz des Telefons im Bewerbungsablauf. Ein Training von Vorstellungsgesprächen in Rollenspielen rundete den Vormittag ab. Schüler und Lehrer waren gleichermaßen begeistert von der lebendigen Art der Vermittlung und beurteilen die Veranstaltungen als stark motivierend und sehr erfolgreich mit enormen Lerneffekten.

Foto: Teilnehmergruppe der Inselschule Juist mit Schulleiter Gerrit
Schlauwitz und JUMP-Trainer Lars Grewe
Ihre Ansprechpartnerin
Inka Lottmann
Pressesprecherin
Sparkasse Aurich-Norden
26603 Aurich, Marktplatz 11-15
Telefon 04941 9999-1100
inka.lottmann@sparkasse-aurich-norden.de